Letzte Änderung: 02.03.2004
Übersicht Informatik-Forum Drucken
(Bitte Querformat einstellen!)

Zeit und Datum in Java

Um in Java Datums-  und Zeitwerte darzustellen, gibt es u.a. die Klasse Calendar und die Unterklasse GregorianCalendar.
 
Bemerkung:

Vor JDK Version 1.1 war dafür die Klasse Date zuständig. Einige Methoden dieser Klasse sind aber als "deprecated" (veraltet) markiert und werden in Zukunft nicht mehr unterstützt.

 
Calendar ist eine abstrakte Klasse, mit der Methoden zur Verfügung gestellt werden, um Datumswerte in einen Satz von Zahlen wie z.B. YEAR, MONTH,  DAY oder auch HOUR, MINUTE, SECOND umzuwandeln.
Die einzige implementierte Unterklasse von Calendar ist GregorianCalendar.

Neue Datumsobjekte werden als Objekte der Unterklasse GregorianCalendar initialisiert, die die Regeln des bei uns üblichen gregorianischen Kalenders anwendet.

Die wichtigsten Konstruktoren sind:
GregorianCalendar() erzeugt ein Datumsobjekt mit aktuellem Datum und aktueller Zeit.
GregorianCalendar(int year,int month,int date) erzeugt ein Datumsobjekt mit vorgegebenem Datum.
GregorianCalendar(int year,int month,int date,int hour,int minute)

oder

GregorianCalendar(int year,int month,int date,int hour,int minute, int second)
erzeugt ein Datumsobjekt mit vorgegebenem Datum und vorgegebener Zeit.
Achtung: Die Zeit eines Datumsobjektes ist die der Initialisierung. Es gibt Methoden, um die Zeit oder das Datum zu verändern, aber die Uhr läuft nicht automatisch weiter.
Will man die aktuelle Systemzeit haben, kann man das Datumsobjekt immer wieder neu initialisieren.
Wichtige Methoden:
add(int field, int amount) addiert den angegebenen Betrag (amount) zu dem Datumsfeld (field, z.B. hour oder year) unter Einhaltung der Regeln des Kalenders
getTime() ermittelt den aktuellen Wert des Datumsobjektes
set(int field, int value) setzt ein bestimmtes Datumsfeld auf den angegebenen Wert
set(int year, int month, int date) stellt das angegebene Datum ein
set(int year, int month, int date, int hour, int minute, int second) setzt Datum und Zeit auf den angegebenen Wert

zurück

von Heike Gierisch